skip to Main Content

Sie wollen Mitglied werden?
Starten Sie mit uns!

Sie haben Ihren Unternehmens- oder Wohnsitz in Hamburg-Bergstedt. Dann können Sie bei uns Mitglied werden. Alle Anträge werden geprüft. Für die Mitgliedschaft wird ein Jahresbeitrag erhoben.

Vorteile

Die IG Bergstedt ist Chance zum Austausch und zur Vernetzung – untereinander für die Unternehmen und zwischen den anderen Organisationen, Vereinen sowie Bewohnern des Stadtteils Bergstedt.

  • Wir möchten eine lebendige Kooperation fördern.
  • Sie werden schnell über aktuelle Entwicklungen in Bergstedt durch unsere Webseite und den IG Bergstedt-Newsletter informiert.
  • Sie können Ihre Angebote und Veranstaltungen auf unserer Webseite vorstellen und so gezielt Interessierte ansprechen.
  • Eine Rubrik mit Stellenangeboten, die die Mitglieder auf der IG Bergstedt-Webseite einstellen können.
  • Spezielle Angebote exklusiv für Mitglieder.
  • Die IG BERGSTEDT Werkbank, unsere Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und Workshops, die speziell auf Themenwünsche unserer Mitglieder zugeschnitten ist.
  • Der Mitgliedsbeitrag beträgt lediglich 10 Euro monatlich.

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft nehmen Sie gern Kontakt zur Geschäftsstelle auf oder füllen Sie direkt online unseren Mitgliedsantrag aus.

Wer ist Mitglied?

Wer kann Mitglied werden?

Sie haben Ihren Unternehmens- oder Wohnsitz in Hamburg-Bergstedt. Dann können Sie bei uns Mitglied werden. Alle Anträge werden geprüft. Für die Mitgliedschaft wird ein Jahresbeitrag erhoben.

Dem Verein können als ordentliche Mitglieder alle natürlichen und juristischen Personen sowie Interessenverbände des Quartiers Bergstedt angehören.

Dem Verein können auch als Fördermitglieder natürliche, juristische Personen sowie Interessenverbände beitreten, die nicht dem Standort Bergstedt angehören, sofern sie die Belange des Vereins fördern wollen.

(aus der Satzung)

Welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft?

Sichtbar machen. Vernetzen. Zusammenarbeiten. Da geht was.

Das ist unser Motto. Zu Beginn des Jahres arbeiten wir mit einem neuen Vorstand und freuen uns auf eine aktive Zusammenarbeit bei der Neuaufstellung.

  • Die IG Bergstedt ist Chance zum Austausch und zur Vernetzung – untereinander für die Unternehmen und zwischen den anderen Organisationen, Vereinen und Bewohnern des Stadtteils Bergstedt.
  • Wir möchten eine lebendige Kooperation fördern.
  • Sie können ihre Veranstaltungen und Projekte auf unserer Webseite vorstellen und so gezielt Interessierte ansprechen.
  • Wir planen ebenfalls eine Rubrik mit Stellenangeboten, die die Mitglieder auf der I-Bergstedt-Webseite einstellen können.
  • Sie werden schnell über aktuelle Entwicklungen in Bergstedt durch unsere Webseite und Newsletter informiert.

Wie hoch ist der Beitrag?

Der Regelbeitrag beträgt 120 Euro im Jahr. Lediglich 10 Euro monatlich.

24. August 2019 Wensenbalken MusikFestival

Viele Nachbarn, eine Bühne

Das Wensenbalken Musikfestival geht in die dritte Runde.

Dann heißt es wieder „Musik von Nachbarn für Nachbarn“. Im letzten Jahr standen 19 verschiedenen Acts auf der Bühne, alles Nachbarn oder Menschen, die hier groß geworden sind oder hier zur Schule gegangen sind. 2017 waren es noch 12.

Dieses Jahr werden es noch mehr sein, es hat sich rumgesprochen. „Wir hatten eine Anfrage von einem jungen Mann, der in der Waldreitersiedlung aufgewachsen ist und vor ein paar Jahren in die weite Welt gezogen ist“, so Dirk Hansen, einer der Initiatoren und zuständig für die Betreuung der MusikerInnen und für die Bühnentechnik. „Er hat von seinen Eltern von dem Festival gehört und wollte unbedingt dabeisein“.

So kamen dieses Jahr insgesamt fast dreißig Anfragen zusammen.

„So ein Festival muss im Hintergrund sehr gut organisiert und vorbereitet sein, aber es darf seinen etwas rumpeligen Charme nicht verlieren“ sagt Ernst Allen, der sich um die Werbung und die weitere Organisation kümmert. „Alle sind zum Beispiel aufgerufen, für das Kuchenbuffet eigene Kaffeebecher und Teller mitzubringen, damit wir Pappteller, Plastikgeschirr, Einwegbecher und anderen Müll vermeiden können.“

2018 war der Lottbeker Platz gerammelt voll, das Wetter war sensationell und Dank der langmütigen Anwohner ging es bis 22.15 Uhr hoch her. Die letzten Besucher mussten gegen Mitternacht freundlich verscheucht werden. Und dieses Jahr?

Wann?

Am 24. August 2019  geht es ab 13 Uhr wieder los, Ende wird gegen 22 Uhr sein.

Wo?

Den Lottbeker Platz erreicht man mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit der U1 oder den Bussen 374, 474, 627, 774 (Hoisbüttel) und 174 (Ohlendorffs Tannen)

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top