skip to Main Content

Sie wollen Mitglied werden?
Starten Sie mit uns!

Sie haben Ihren Unternehmens- oder Wohnsitz in Hamburg-Bergstedt. Dann können Sie bei uns Mitglied werden. Alle Anträge werden geprüft. Für die Mitgliedschaft wird ein Jahresbeitrag erhoben.

Vorteile

Die IG Bergstedt ist Chance zum Austausch und zur Vernetzung – untereinander für die Unternehmen und zwischen den anderen Organisationen, Vereinen sowie Bewohnern des Stadtteils Bergstedt.

  • Wir möchten eine lebendige Kooperation fördern.
  • Sie werden schnell über aktuelle Entwicklungen in Bergstedt durch unsere Webseite und den IG Bergstedt-Newsletter informiert.
  • Sie können Ihre Angebote und Veranstaltungen auf unserer Webseite vorstellen und so gezielt Interessierte ansprechen.
  • Eine Rubrik mit Stellenangeboten, die die Mitglieder auf der IG Bergstedt-Webseite einstellen können.
  • Spezielle Angebote exklusiv für Mitglieder.
  • Die IG BERGSTEDT Werkbank, unsere Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und Workshops, die speziell auf Themenwünsche unserer Mitglieder zugeschnitten ist.
  • Der Mitgliedsbeitrag beträgt lediglich 10 Euro monatlich.

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft nehmen Sie gern Kontakt zur Geschäftsstelle auf oder füllen Sie direkt online unseren Mitgliedsantrag aus.

Wer ist Mitglied?

Wer kann Mitglied werden?

Sie haben Ihren Unternehmens- oder Wohnsitz in Hamburg-Bergstedt. Dann können Sie bei uns Mitglied werden. Alle Anträge werden geprüft. Für die Mitgliedschaft wird ein Jahresbeitrag erhoben.

Dem Verein können als ordentliche Mitglieder alle natürlichen und juristischen Personen sowie Interessenverbände des Quartiers Bergstedt angehören.

Dem Verein können auch als Fördermitglieder natürliche, juristische Personen sowie Interessenverbände beitreten, die nicht dem Standort Bergstedt angehören, sofern sie die Belange des Vereins fördern wollen.

(aus der Satzung)

Welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft?

Sichtbar machen. Vernetzen. Zusammenarbeiten. Da geht was.

Das ist unser Motto. Zu Beginn des Jahres arbeiten wir mit einem neuen Vorstand und freuen uns auf eine aktive Zusammenarbeit bei der Neuaufstellung.

  • Die IG Bergstedt ist Chance zum Austausch und zur Vernetzung – untereinander für die Unternehmen und zwischen den anderen Organisationen, Vereinen und Bewohnern des Stadtteils Bergstedt.
  • Wir möchten eine lebendige Kooperation fördern.
  • Sie können ihre Veranstaltungen und Projekte auf unserer Webseite vorstellen und so gezielt Interessierte ansprechen.
  • Wir planen ebenfalls eine Rubrik mit Stellenangeboten, die die Mitglieder auf der I-Bergstedt-Webseite einstellen können.
  • Sie werden schnell über aktuelle Entwicklungen in Bergstedt durch unsere Webseite und Newsletter informiert.

Wie hoch ist der Beitrag?

Der Regelbeitrag beträgt 120 Euro im Jahr. Lediglich 10 Euro monatlich.

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Erste Informationen, Kontakte und weitere Informationsquellen

 

Die Erstregistrierung von Geflüchteten ist im Ankunftszentrum Hamburg angesiedelt!

Auch Personen, die privat untergebracht sind, sollen sich bitte hier melden!
Ankunftszentrum im Stadtteil Rahlstedt – Zentrale Erstaufnahme (ZEA) von Fördern & Wohnen.
24 Stunden täglich geöffnet und bietet Neuankömmlingen einen Schlafplatz, Verpflegung und Beratung, sowie erste medizinische Untersuchungen

Adresse
Bargkoppelweg 66
22145 Hamburg

https://www.hamburg.de/innenbehoerde/erstaufnahme/

 

Basis Informationen zur Unterstützung von Geflüchteten aus der Ukraine

https://www.hamburg.de/ukraine/15922988/unterstuetzung-gefluechtete/   

 

Basis Information zu privatem Wohnraum

https://www.hamburg.de/fluechtlinge-unterbringung/4506850/privater-wohnraum-aktuell/

 

Optionen um Wohnraum anzubieten

Norddeutsch-ukrainischer Hilfsstab
Hamburger Koordinationsstelle
Unterkunft anbieten via https://hilfe-ua.de/freiwillige/

 

Freiwilligenagentur

Ukraine-Hilfe | Freiwilligenagenturen Hamburg
Neben Informationen kann bei den Freiwilligenagenturen auch die eigene Unterstützungsbereitschaft  hinterlegt werden oder auch nach Unterstützung für konkrete Projekte gefragt  werden

 

Handbook Germany

Die Organisation „Handbook Germany“ hat wichtige Informationen zur Einreise und zum Aufenthalt für Menschen aus der Ukraine auf Ukrainisch, Russisch und Deutsch erstellt – auch für Ukrainer*innen, die bereits in Deutschland sind:

https://handbookgermany.de/de/ukraine-info/de.html

Back To Top