skip to Main Content

Sie wollen Mitglied werden?
Starten Sie mit uns!

Sie haben Ihren Unternehmens- oder Wohnsitz in Hamburg-Bergstedt. Dann können Sie bei uns Mitglied werden. Alle Anträge werden geprüft. Für die Mitgliedschaft wird ein Jahresbeitrag erhoben.

Vorteile

Die IG Bergstedt ist Chance zum Austausch und zur Vernetzung – untereinander für die Unternehmen und zwischen den anderen Organisationen, Vereinen sowie Bewohnern des Stadtteils Bergstedt.

  • Wir möchten eine lebendige Kooperation fördern.
  • Sie werden schnell über aktuelle Entwicklungen in Bergstedt durch unsere Webseite und den IG Bergstedt-Newsletter informiert.
  • Sie können Ihre Angebote und Veranstaltungen auf unserer Webseite vorstellen und so gezielt Interessierte ansprechen.
  • Eine Rubrik mit Stellenangeboten, die die Mitglieder auf der IG Bergstedt-Webseite einstellen können.
  • Spezielle Angebote exklusiv für Mitglieder.
  • Die IG BERGSTEDT Werkbank, unsere Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und Workshops, die speziell auf Themenwünsche unserer Mitglieder zugeschnitten ist.
  • Der Mitgliedsbeitrag beträgt lediglich 10 Euro monatlich.

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft nehmen Sie gern Kontakt zur Geschäftsstelle auf oder füllen Sie direkt online unseren Mitgliedsantrag aus.

Wer kann Mitglied werden?

Sie haben Ihren Unternehmens- oder Wohnsitz in Hamburg-Bergstedt. Dann können Sie bei uns Mitglied werden. Alle Anträge werden geprüft. Für die Mitgliedschaft wird ein Jahresbeitrag erhoben.

Dem Verein können als ordentliche Mitglieder alle natürlichen und juristischen Personen sowie Interessenverbände des Quartiers Bergstedt angehören.

Dem Verein können auch als Fördermitglieder natürliche, juristische Personen sowie Interessenverbände beitreten, die nicht dem Standort Bergstedt angehören, sofern sie die Belange des Vereins fördern wollen.

(aus der Satzung)

Welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft?

Sichtbar machen. Vernetzen. Zusammenarbeiten. 2018. Da geht was.

Das ist unser Motto für 2018. Zu Beginn des Jahres arbeiten wir mit einem neuen Vorstand und freuen uns auf eine aktive Zusammenarbeit bei der Neuaufstellung.

  • Die IG Bergstedt ist Chance zum Austausch und zur Vernetzung – untereinander für die Unternehmen und zwischen den anderen Organisationen, Vereinen und Bewohnern des Stadtteils Bergstedt.
  • Wir möchten eine lebendige Kooperation fördern.
  • Sie können ihre Veranstaltungen und Projekte auf unserer Webseite vorstellen und so gezielt Interessierte ansprechen.
  • Wir planen ebenfalls eine Rubrik mit Stellenangeboten, die die Mitglieder auf der I-Bergstedt-Webseite einstellen können.
  • Sie werden schnell über aktuelle Entwicklungen in Bergstedt durch unsere Webseite und Newsletter informiert.

Wie hoch ist der Beitrag?

Der Regelbeitrag beträgt 120 Euro im Jahr. Lediglich 10 Euro monatlich.

IG Bergstedt e. V. mit neuem Vorstand – 2018.
Da geht was in Hamburg-Bergstedt.

  • Sichtbar machen.
  • Vernetzen.
  • Zusammenarbeiten.

Hamburg-Bergstedt, 30. Januar 2018 – Mit neuem Vorstand möchte die IG Bergstedt 2018 gemeinsam mit momentan knapp 50 Mitgliedsunternehmern die Segel neu hissen. Am 23. November 2017 wurde schweren Herzens der bisherige Vorstand verabschiedet.

Die neuen Vorstandsmitglieder, die jeweils Ihre Unternehmen in den Bereichen Architektur, Event und Markenberatung in Bergstedt führen sowie der Gemeindepastor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bergstedt, entwickeln das Angebot mit den Mitgliedern weiter. Susanne Klaar, Gründerin und Geschäftsführerin von Klaar Design löst Susanne Wischhöfer als erste Vorsitzende ab und wird sich dem Bereich Standort-Marketingstrategien, Digitalisierung und nachhaltigem Wirtschaften in Bergstedt annehmen. Bettina Prell, Architektin und Geschäftsführerin des Architekturbüros Prell und Partner sowie Gründungsmitglied der IG Bergstedt und zweiter Vorstand, bringt ihre langjährige Erfahrung und Know-how als Architektin und Expertin für Denkmalschutz in den neu aufgestellten Vorstand ein. Richard Tockhorn, Gemeindepastor der  Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bergstedt, wurde in den Vorstand mit der Verantwortung für das Ressort Finanzen als Schatzmeister berufen. Myriam Sorgenfrei, Inhaberin und Geschäftsführerin der Event-Agentur Spielgalerie, ist die neue Schriftführerin.

Der ehemalige Vorstand um Susanne Wischhöfer (ehemalige erste Vorsitzende), Christine Conrad (ehemalige zweite Vorsitzende), Florian Fiedler (ehemaliger Schatzmeister) und Elke Külper (ehemalige Schriftführerin), steht dem Verein leider nicht mehr zur Seite.

Susanne Klaar, Vorstandsvorsitzende:  „Wir freuen uns, dass wir die Arbeit fortsetzen dürfen. Insbesondere vor dem aktuellen gesellschaftlichen Wandel nicht nur in Hamburg, sondern auch der damit verbundenen verantwortungsvollen Rolle der Wirtschaft ist es wichtig, dass sich Unternehmer aktiv in den laufenden Entwicklungsprozess einbringen und sich in ihrem Aktionsfeld für einen attraktiven Standort einsetzen.“

Über die IG Bergstedt
Die IG Bergstedt hat sich gemeinsame Standort-Marketingstrategien, ein wertschöpfendes Wirtschaftsprogramm für Bergstedt und eine aktive Rolle bei der Entwicklung des städtebaulichen Milieus sowie Denkmalschutz zum Ziel gesetzt, um die Position Bergstedts als attraktiven Hamburger Stadtteil der Walddörfer zu fördern.

Gegründet wurde der Verein 2006 u. a. von Rolf Castendyk, Arne Hagemann, Wolfgang Höhn, Michael Kraaz, Prof. Dr. Kurt Nixdorff, Monika Nosofsky und Bettina Prell, die bis heute zu den Mitgliedern zählen.

 

Informationen
IG Bergstedt e. V.
Susanne Klaar und Bettina Prell
Vorstand IG Bergstedt e. V.
E info@ig-bergstedt.hamburg

Medienkontakt
IG Bergstedt e. V.

Susanne Klaar
E klaar@ig-bergstedt.hamburg
T +49 40 552891-34

Medienmitteilung als PDF
Back To Top